Rezepte

Wir haben Dir hier eine kleine Auswahl an Rezepten zusammengestellt. Für unsere "Süßen" nutzen wir gerne Kokosblütenzucker, diesen kannst du jedoch auch gegen normalen Haushaltszucker etc. austauschen. Ähnlich ist es mit dem Kokosöl, dieses kannst du gegen ein anderes mildes Öl, Butter oder Ghee tauschen. Bitte beachte jedoch, dass sich die Textur und das Backergebnis nicht immer gleich verhalten, sollte man mit Honig, Süßstoffen etc. backen wollen.

 

Alle unsere Rezepte sind für eine Paleo-Ernährungsweise geeignet. Viel Spass beim Ausprobieren!

 


Pancakes Spiegeleier Champignons glutenfrei lowcarb nach dem Training Sporternährung Frühstück herzhaft

Sündige Marzipan-Herzen

  • XmasRanger Backmischung
  • 70g Kokosöl o.a.
  • 2 Bio Eier
  • 85g Kokosblütenzucker
  • 150g Marzipanrohmasse
  • 100g Zartbitterschokolade 81%

Bereite die XmasRanger gem. Anleitung zu und lass sie ganz auskühlen. Roll die Marzipanmasse ca. 0,5cm dick aus und steche mit den gleichen Formen, wie die deiner Plätzchen, das Marzipan aus. Lege auf jedes Plätzchen eine Lage Marzipan.

 

Die Schokolade in kleine Stücke brechen und in einem kleinen Topf in einem Wasserbad langsam schmelzen. Achtung, nicht zu heiß werden lassen, am besten runter vom Herd, wenn noch kleine Stücke zu erkennen sind. Diese lösen sich unter Rühren ganz auf.

 

Setz die Plätzchen auf ein Gitter und übergieße sie mit der Schokolade. Wenn die Schokolade abgekühlt ist, stell die Plätzchen noch ca. 1 Stunden zum durchkühlen in den Kühlschrank.

 

Ergibt ca. 1 Blech


XmasRanger Cashew-Cookies

  • XmasRanger Backmischung
  • 70g Kokosöl o.a.
  • 2 Bio Eier
  • 85g Kokosblütenzucker
  • 100g Cashewbruch
  • evtl. Bourbon-Vanille Schokolade (Deko) 

Knete die Mehlmischung mit dem Kokosöl, den Eiern und dem Kokosblütenzucker zu einer geschmeidigen Masse zusammen.

 

Hebe nun den Cashewbruch unter und forme kleine Kugeln aus dem Teig und setz sie mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech.

Drücke sie ein wenig platt, so dass sie eine typische Cookieform erhalten. Nach ca. 20 Minuten bei 160 Grad kannst du sie aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

 

Die Schokolade in einem Wasserbad langsam schmelzen und nach Bedarf die Cookies verzieren. Die Schokolade abkühlen lassen und ca. 1 Stunde im Kühlschrank durchkühlen.

 

Ergibt ca. 1 Blech

 

 


PowerBaguette mit einem Hauch Toskana

Bereite deine Backmischung gem. der Anleitung zu. Je mehr Öl du verwendest, desto saftiger wird das Brot, 45g sollten es mindestens sein.

 

Schäle und schneide die Knoblauchzehen sehr fein oder nutze eine Knoblauchpresse. Den Rosmarin waschen und ebenfalls sehr fein hacken. Alles unter den Teig geben und mischen. Nun forme 3-4 kleine Baguettes aus dem Teig. Stell ein kleines ofenfestes Gefäß mit ca. 100ml Wasser in den Ofen dazu und lege die Baguettes auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Nach ca. 45 Minuten bei 200 Grad (Umluft) sollten deine Baguettes fertig sein.

 

Unser Tipp: dazu passt frische, hausgemachte Aioli!


Sommerlicher HappyGut Cake mit Johannisbeeren

Bereite deinen HappyGut Cake gem. Anleitung zu und putze die frischen Joahnnisbeeren, abwaschen und etwas trocken tupfen.

 

Nun kannst du die Beeren vorsichtig unter den Teig heben und die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen. Den Kuchen bei 160 Grad (Umluft) ca. 45 Minuten backen.

 

Unser Tipp: probier ihn auch mal mit frischen Blaubeeren oder Brombeeren, auch passt eine leckere Kokoscreme (s. Rezept Donauwelle) dazu, die nochmal eine extra Sommernote mit sich bringt.

 


ProteinPower Brot mit Spiegelei á la "Egg Benedict"

  •     ProteinPower Brot Backmischung
  •     1 TL  mittelscharfer Senf
  •      Salz und Pfeffer n. B.
  •     2 Fleischtomaten
  •     ein paar Blätter Salat
  •     1/4 Bund  Schnittlauch o. Petersilie
  •     6-8 Scheiben Bacon
  •     4 Bio Eier

Backe dein ProteinPower Brot gem. Anleitung und lasse es vollständig auskühlen. Schneide 4 große Scheiben Brot ab und röste sie im Toaster nacheinander.  Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Schnittlauch waschen, trocken und schneiden. Den Bacon in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten, herausnehmen. Eier im Baconfett zu Spiegeleiern braten, mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Brote mit Senf bestreichen. Tomaten, Salat, Schinken, Bacon und Spiegeleier darauf verteilen, mit Kräutern anrichten.

 


Donauwelle mit Kokoscreme

  • 1 HappyGut Cake Backmischung
  • 5 Bio Eier
  • 150g Kokosöl, Butter o.ä.
  • 100g Kokosblütenzucker o.ä.
  • 1/2 Glas Kirschen
  • 2-3 EL Backkakao, ungesüßt
  • 1 Dose Kokosmilch ca. 60%
  • 30g Puderzucker
  • 1 Pr. Salz
  • 2-3 TL Guarkernmehl
  • Zartbitterschokolade 81%

Rühre den Teig gem. der Anleitung auf deinem HappyGut Cake mit Eiern, Kokosblütenzucker und Kokosöl an. Teile den Teig in zwei Hälften. Füll die eine Hälfte in eine mit Backpapier ausgelegte runde Backform von ca. 5cm Höhe. Mische die andere Hälfte mit dem Kakao und lasse die Kirschen in einem Sieb abtropfen. Fülle den dunklen Teig nun auch in die Form und verteile die Kirschen auf dem Teig, drück sie ein wenig in den Teig hinein. Backe den Kuchen bei 160 Grad ca. 30-35 Min. Die Kokosmilch mit Puderzucker, Salz, Guarkernmehl verrühren und kaltstellen. Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist, die Creme auf dem Kuchen verteilen und die Schokolade schmelzen. Verteile zum Schluss die Schokolade auf dem Kuchen und stelle in wieder kalt, bis die Schokolade fest ist.


Pancakes Spiegeleier Champignons glutenfrei lowcarb nach dem Training Sporternährung Frühstück herzhaft

Herzhafte CarbRanger Pancakes

  • CarbRanger Backmischung
  • 2 EL Bio-Olivenöl
  • 250g frische Bio-Champignons
  • 1 frische Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • Zitronensaft, Salz und Pfeffer
  • 2-3 Bio Eier

Misch die CarbRanger gem. Beschreibung an und hacke die Knoblauchzehe sehr fein. Rühre die Hälfte unter den Teig und backe die Pancakes aus, leg sie auf einen Teller und stell ihn zur Seite.

Die Champignons währenddessen putzen und zusammen mit dem restlichen Knoblauch in der Pfanne mit etwas Öl anbraten und kurz vor dem rausnehmen die Peterslilie noch etwas mitrösten. Nimm sie aus der Pfanne raus und mische sie mit dem Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Olivenöl, lass sie etwas ziehen. Brate nun die Eier und richte deine Pancakes so an wie du sie magst!

 

Unser Tipp: dazu passt frische, hausgemachte Guacamole!


Pesto Paleo Bruschetta Tomate Lowcarb Ketogen Brot RangerPower BockBodyFit Rezepte

Zucchini-Kokos HappyGut

  • HappyGut Backmischung
  • 5 Bio Eier
  • 100g Kokosöl, Butter o.ä.
  • 100g Kokosblütenzucker o.ä.
  • 250g fein geraspelte Zucchini
  • 70g Kokoschips
  • 30g Puderzucker
  • 1 Pr. Salz

 

Den HappyGut nach Anleitung anrühren und die geraspelte Zucchini unter den Teig geben (Tipp: schneller geht es, wenn man die Eier und die Zucchini einfach gemeinsam in den Mixer wirft und so dem Teig zugibt 😉). Den Teig nun in eine flache, runde Form geben und bei 160 Grad ca. 30 Minuten backen. Den Kuchen abkühlen lassen und die Kokoschips in einer beschichteten Pfanne leicht anrösten. Wenn sie Farbe bekommen eine Prise Salz und den Puderzucker hinzugeben, sobald der Puderzucker an den Kokoschips haften bleibt, können die Chips aus der Pfanne genommen und auf den Kuchen drapiert werden.

 


Pesto Paleo Bruschetta Tomate Lowcarb Ketogen Brot RangerPower BockBodyFit Rezepte

ProteinBruschetta mit leichtem Petersilien-Pesto

  • 1 ProteinPower Backmischung
  • 4 - 5 Tomaten
  • 150g mildes Olivenöl o.a.
  • 2 - 3 Knoblauchzehen
  • 1 Bund frische Petersillie
  • Salz, Pfeffer n.B.
  • etwas Zitronensaft

Das ProteinPower Brot nach Anleitung backen und auskühlen lassen. Wasche die frische Petersilie und trocken sie mit etwas Küchenpapier ab. Zupfe die Blätter ab und gib sie in ein hohes Gefäß, füge das Öl (wir empfehlen ein mildes Olivenöl, auch kann hier eine Mischung aus Ölen eingesetzt werden) und die Knoblauchzehen hinzu. Alles mit einem Pürierstab fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Das Brot in Scheiben schneiden und in der Pfanne oder Toaster anrösten. Wasche die Tomaten und schneide sie in feine Scheiben. Die Scheiben auf dem Brot anrichten und das Petersilienpesto darüber geben.

 


Lass es dir schmecken!